Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit

Verpflichtung zu unternehmerischer Verantwortung

WIRTEX übernimmt als Verband unternehmerische (gesellschaftliche) Verantwortung [Corporate Social Responsibility, kurz: CSR] und verpflichtet sich zum nachhaltigen Wirtschaften. Die vom Verband beschlossenen "Grundsätze des Textil Service" beinhalten unter anderem eine verantwortliche Unternehmensführung gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Umwelt und Gesellschaft. Verantwortung bedeutet für WIRTEX und seine Mitglieder, unternehmerische Entscheidungen auf ihre ökonomischen, sozialen und ökologischen Konsequenzen zu prüfen und einen fairen Interessenausgleich zu erreichen. 

WIRTEX hat dafür gemeinsam mit seinen Mitgliedern einen Code of Conduct entwickelt, der den Unternehmen des Textil Service als freiwilliges Instrument zur Verfügung steht und als Orientierung für eine verantwortliche Unternehmensführung dient. Er beinhaltet wichtige Themen wie die regionale Bindung der Unternehmen zum eigenen Standort, das Ermöglichen vielfältiger Karrierechancen, Angebote im Bereich Aus- und Weiterbildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie ein garantierter Mindestlohn.

Auch Umweltschutz spielt im Code of Conduct eine tragende Rolle. Hierbei werden die Mitgliedsunternehmen dazu angehalten, bei Wasch- und Aufbereitungsverfahren auf höchst mögliche Umweltverträglichkeit zu achten. Erreicht werden soll dies durch Ressourcenschonung, technische Prozessoptimierungen in der Aufbereitung, Abfallminimierung sowie eine bessere Logistik für weniger Umweltbelastung. Des Weiteren sind das Gewährleisten der Produktqualität, der Hygiene, sozialer Arbeitsbedingungen, die Einhaltung der Gesetze, Vermeiden von Kinder- und Zwangsarbeit, Arbeitnehmerrechte, Arbeitszeit und Entlohnung sowie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz wichtige Punkte im Code of Conduct.

Kooperationen für Nachhaltigkeit

Mit dieser Selbstverpflichtung macht WIRTEX jedoch nicht an den Verbandsgrenzen halt, sondern hat sich mit dem Deutschen Textilreinigungsverband (DTV) zur Arbeitsgemeinschaft "Nachhaltigkeitsallianz Textil Service" zusammengeschlossen. WIRTEX und DTV wollen den Herausforderungen der ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit damit gemeinsam begegnen. Die Ziele wurden in einem Positionspapier verankert (Download am Fuß der Seite) und werden in einem Aktionsplan in den drei Bereichen nachhaltige Beschaffung, Energie-/Ressourcen-einsparung sowie Aus- und Weiterbildung konkretisiert.

THE GLOBAL COMPACT Weiterhin wurde WIRTEX im Oktober 2013 vom UN Global Compact Office der Vereinten Nationen als Unterstützer des Global Compact bestätigt. Der Global Compact der Vereinten Nationen ist eine strategische Initiative für Unternehmen, die sich verpflichten, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an zehn  universell anerkannten Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten.


 

Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien Am 10. August 2015 hat WIRTEX seinen Beitritt zum Bündnis für nachhaltige Textilien erklärt. Das Bündnis wurde im Oktober 2014 als Multi-Stakeholder-Initiative, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Standardorganisationen und Gewerkschaften, gegründet, um die Kraft und Expertise seiner Mitglieder zu bündeln, um soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen entlang der Textillieferkette zu erreichen.


Die Mitgliedsunternehmen von WIRTEX verpflichten sich, den Verband bei dessen Berichtswesen im Rahmen der Mitgliedschaft zu unterstützen und so eine Transparenz zur Nachhaltigkeit der Branche zu erreichen.

Grundsätze des Textil Service, incl. Code of Conduct (PDF, 4,4MB)
Ergänzung Unterschriften Grundsätze Textil Service (PDF)
Positionspapier Nachhaltigkeitsallianz Textil Service (PDF, 8 MB)
Pressemitteilung Nachhaltigkeitsallianz unterzeichnet   Foto der Unterzeichnung
Communication on Engagement UN Global Compact, 2015 (PDF, 7 MB)