Versorgung mit Krankenhaus-, Heim- und OP-Textilien, Bewohnerwäsche

Im Krankenhaus, in Senioren- und Pflegeeinrichtungen werden regelmäßig Textilien in großer Anzahl und unterschiedlichster Ausführung benötigt. Dazu zählt die Stationswäsche und Berufskleidung sowie spezielle Textilien zur Inkontinenzversorgung und textile Medizinprodukte im OP. Die Anforderungen steigen stetig: Qualität und Sicherheit müssen so wirtschaftlich wie möglich erzielt werden. Textile Dienstleister gewährleisten durch fachgerechte Pflege und Dokumentation der Waschzyklen die normgerechte Einhaltung der Hygienestandards.

Gesundheitseinrichtungen kommen mit der Versorgung ihrer Mitarbeiter mit Berufsbekleidung aus dem Textil Service ihrer Fürsorgepflicht als Arbeitgeber nach. Sie schützen ihre Mitarbeiter, deren Familien und die Außenwelt vor Kreuzkontamination. Für die Bewohner von Senioren- und Pflegeeinrichtungen ist darüber hinaus die Wäschepflege der persönlichen Kleidung von großer Bedeutung. Auch hier bietet der Textil Service individuelle Lösungen, die sich am Bedarf der jeweiligen Einrichtung orientieren. 

Mehr zur WIRTEX-Pflegeinitiative und den Vorteilen des Textil Service in der Pflegeeinrichtung erfahren Sie in unserer Kurzinformation zur hygienischen Wäschevollversorgung und bei unseren Seminaren und Fachvorträgen.

Treffen Sie unsere Experten auch auf unserem Informationsstand bei der Jahrestagung des Berufsverbands Hauswirtschaft in Berlin am 08. und 09. Mai 2017. Mehr.

 

 

Flyer Hygienische Wäschevollversorgung     Download Plakat Pflegewesen
Fachartikel zum Pflegewesen    Pressemitteilung

Seminare und Fachvortäge der WIRTEX-Pflegeinitiative

Seminar professionelle Wäschepflege im PflegeheimExperten aus der WIRTEX-Pflegeinitiative bieten regelmäßig Seminare zum Thema "Professionelle Wäschepflege in der Pflegeeinrichtung" an. Im Februar 2016 und 2017 wurden z.B. zusammen mit dem Bundesverband Hauswirtschaft Seminare für Hauswirtschaftsverantwortliche und Heimleitungen, aber auch andere Interessierte organisiert. Gestaltet wurde das Programm durch Experten aus der WIRTEX-Expertengruppe GSW. Zum Programm .

Was kann und muss eine textile Problemlösung vor dem Hintergrund der vielen Probleme leisten, mit denen sich die Pflegebranche konfrontiert sieht? Diese Frage diskutieren unsere Experten auch als Referenten bei Fachveranstaltungen im Pflegewesen und auf Kongressen.

Wachsende Wäscheberge durch steigende Bewohnerzahlen, Besuchs- und Ausgangsverbote aufgrund gefährlicher Norovirus-Infektionen und eine anhaltende Personalknappheit stellen in allen Pflegeheimen eine Herausforderung für die Hauswirtschaftler dar. Parallel dazu wachsen auch bauliche und technische Anforderungen stetig. Neben den in den RKI-Richtlinien festgelegten Rahmenbedingungen nehmen sich auch Gesundheitsämter und die DGUV Fragen der Heimhygiene nun besonders an. Der organisatorische, soziale und emotionale Druck für alle Beteiligten steigt stetig. Probleme, die nicht auf die lange Bank geschoben werden können, denn in den nächsten zehn Jahren wird das Durchbrechen der Ein-Millionen-Grenze in der stationären Pflege erwartet.

Sprechen Sie die WIRTEX-Geschäftsstelle an, wenn Sie einen Referenten zu diesem Thema benötigen.