Wie nimmt WIRTEX seine Aufgaben wahr?

WIRTEX lebt von und durch die aktive Mitwirkung seiner Mitglieder. Der Umgang ist sachgemäß und von gegenseitiger Fairness getragen. Aufgaben und Ziele werden gemeinsam in der Mitgliederversammlung definiert und bewertet. Über die Gremien und die Geschäftsstelle werden sie laufend ergänzt und überprüft. Die Aufgaben und Ziele werden gemäß Zeitplan und Budget umgesetzt.

 

Das Board of Directors (BoD), als wichtigste Schnittstelle, koordiniert die Verbandsarbeit, setzt die Richtlinien des Handelns und die Prioritäten in den Themen. Es repräsentiert die WIRTEX Mitglieder, ist nach innen für den Interessenausgleich verantwortlich und vertritt die Verbandsinteressen nach außen, gegenüber Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Öffentlichkeit.

 

Im WIRTEX - Board of Directions sind deshalb aufgeschlossene und zukunftsgewandte Unternehmerpersönlichkeiten der Branche vertreten. Sie kennen die vielfältigen Herausforderungen aus dem betrieblichen Alltag in eigener Erfahrung. Nicht zuletzt deshalb können sich die BoD-Mitglieder des Vertrauens der Mitgliedschaft sicher sein.

Das amtierende Präsidium besteht derzeit aus:

Jürgen Gerdum, Präsident
Martin Swierzy, Vizepräsident


Die regelmäßig tagenden Expertengruppen und weitere projektbezogene Gruppen, bilden personell und inhaltlich das Rückgrat von WIRTEX.


Die WIRTEX-Geschäftsstelle

besteht aus Dr. Andreas Marek (Geschäftsführer), Catarina Bauer (Assistenz der Geschäftsstelle, Organisation & Veranstaltungen) und Astrid Rechel-Götz (Referentin für Arbeitsgremien). Sie ist die Drehscheibe des Verbands. Sie ermöglicht den Mitgliedern permanenten Zugriff auf alle Informationen und Serviceleistungen und ist Anlaufstelle in allen Fragen des "daily business". Die Geschäftsstelle stellt ebenso die Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen in der Branche, auf nationaler (z.B. DTV, Gesamtverband textil + mode), europäischer (ETSA), wie internationaler Ebene sicher.

Die Geschäftsführung versteht sich als Motor und Ideengeber von WIRTEX.